Informationen zum Datenschutz
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wir nutzen lediglich technisch erforderliche Cookies die nach dem Schließen des Browsers wieder gelöscht werden. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung .  
Nur essentielle Cookies erlauben    Essentielle und Analysecookies erlauben

Impressum | Datenschutzerklärung





Kinderbetreuung





Das im Juni 2018 erstellte Gutachten zur Bedarfsabschätzung für die Kinderbetreuung hat es vorhergesagt: Die Kindergarten- und Hortplätze in Sauerlach werden nicht ausreichen.


Obwohl bereits 2014 zweifelsfrei feststand, dass die Betreuungsplätze für die Zukunft nicht ausreichen werden, muss nun als Notlösung ein Containerkindergarten angeschafft werden.

Jetzt heißt es:
  • Schnell und entschlossen einen soliden Kindergarten bauen
  • Bestehende Kindergärten weitmöglichst ausbauen
  • Ein attraktives und finanzierbares Wohn-, Lebens- und Arbeitsumfeld für unsere Erzieherinnen und Erzieher schaffen um den akuten Mangel schnellstmöglich zu beheben

Die ganze Geschichte
Wer nicht beständig die Kinderbetreuung ausbaut, läuft den Entwicklungen hinterher: Beim Bau des neuen Kindergartens St. Andreas im Jahr 2009 wurde umgeplant, so dass Raum für eine Gruppe mehr geschaffen wurde. Im Jahr 2010 konnte durch eine Elterninitiative der Waldkindergarten gegründet werden. Beides sorgte einige Jahre für eine etwas entspanntere Betreuungssituation. Im Jahr 2014 beantragte die CSU, ein Gutachten für den künftigen Bedarf der Kinderbetreuung in der Gemeinde zu erstellen. Dieser Antrag wurde im Gemeinderat abgelehnt. Die ungenutzten Jahre führten danach zu hektischen Entwicklungen im Jahrestakt: 2017 beschloss der Gemeinderat, kurzfristig mittels Container-Provisorium die Kindertagesstätte Sternschnuppe um eine Krippengruppe zu erweitern. 2018 wurde auf erneuten Antrag der CSU endlich das Gutachten erstellt. Auf Antrag der CSU wurde im Frühjahr 2019 die Erweiterung der Sternschnuppe beschlossen.

Im Juli 2019 wurde die Errichtung eines Containerprovisoriums abgesegnet, um den akuten Bedarf ab September 2019 decken zu können. Dennoch heißt es jetzt: Schnell einen endgültigen Standort planen und bauen. Ein neuer Kindergarten, der im Jahr 2021 fertiggestellt wird, muss für mindestens vier Kindergarten- und vier Krippengruppen ausgelegt sein. Die im Gemeinderat teilweise angestellten Spekulationen über einen Rückgang der Kinderzahl sind unseriös. Die bisherige Entwicklung hat gezeigt, dass es stets die richtige Entscheidung war, die Plätze nicht zu knapp zu kalkulieren.



Schnell Betreuungsplätze schaffen
Schnell Betreuungsplätze schaffen

Das im Juni 2018 erstellte Gutachten zur Bedarfsabschätzung für die Kinderbetreuung hat es vorhergesagt: Die Kindergarten- und Hortplätze in Sauerlach werden nicht ausreichen.

24. Juli 2019

Bau einer neuen Kindertagesstätte
Bau einer neuen Kindertagesstätte

In der Sitzung des Gemeinderates am 1. Juli 2019 wurde die Verwaltung beauftragt, Standorte für eine neue Kindertagesstätte zu prüfen. Die zwei bis drei passendsten Standorte für eine neue Kindertagesstätte sollen dem Gemeinderat zur Abstimmung vorgelegt werden.

2. Juli 2019

Der richtige Platz für einen Kindergarten?
Der richtige Platz für einen Kindergarten?

Die angespannte Betreuungssituation in der Gemeinde macht die schnelle Realisierung von Kindergarten- und Krippenplätzen unumgänglich. Zum Schuljahr 2019/2020 besteht ein zusätzlicher Bedarf an 36 Krippenplätzen und 29 Kindergartenplätzen, der durch das vorhandene Angebot nicht gedeckt werden kann.

6. Juni 2019

Gutachten zum Kinderbetreuungsbedarf
Gutachten zum Kinderbetreuungsbedarf

In der Sitzung des Gemeinderates am 19.06.2018 wurde das von der Firma bre Büro für räumliche Entwicklung erstellte Gutachten zur Kinderbetreuung vorgestellt.

20. Juni 2018

Zusätzliche Krippenplätze in der Gemeinde
Zusätzliche Krippenplätze in der Gemeinde

In der Gemeinderatssitzung am 25. Juli 2017 wurde beschlossen, eine Containerlösung zu erwerben, um Platz für 12 zusätzliche Krippenplätze zu schaffen.

26. Juli 2017